Yaoi World
Bitte nehmt euch die Zeit, die allgemeinen Regeln gründlich zu lesen, es ist nicht viel und erspart euch die Korrektur durch einen Moderator.>>allg. Regeln<<

Achtet bei eurer Anmeldung darauf, dass euer Nick ein Name oder ein Spitzname ist. Namen mit Sonderzeichen, oder Verzierungen, sowie Verniedlichungen werden kommentarlos gelöscht.[Genaueres findet ihr in den Regeln]

Dann viel Spaß beim Anmelden!! x3
Luca, Kato & Thales



Euch viel Spaß
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Laith bin Xhelal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luca
Master
Master
avatar

Anzahl der Beiträge : 7648
Anmeldedatum : 10.06.10
Alter : 26
Ort : Bleidenstadt

Charakter
Special`s: Nichts

BeitragThema: Laith bin Xhelal   Fr 30 Jan 2015 - 15:29

Mensch


• Vorname: Laith

• Nachname: bin Xhelal

• Alter: 23

• Herkunft: Katar

• Präferenzen beim 'Liebhaben': Bottom Ist noch eine kleine Jungfrau

• Gesellschaftsschicht:
                                                                                 

◦ Mittel:
   ▪ Händler:  x                 
   ▪ Handwerker:              
   ▪ niederer Adel:            
   ▪ Soldaten:                  


         

• Beruf: Laiths kleine Nomadengruppe ist auf dem Kontinent bekannt für seine große exklusive Auswahl. Er verkauft alles von Menschen zu Tieren bis hin zu feinsten Stoffen. Er ist dort ungebunden. Er liebt seine Arbeit denn er kommt so immer mit Menschen in Kontakt und ist auch selbst begeistert von seiner Ware. Nur Teures kauft und Verkauft Laith ohne bis jetzt schlechtes von sich zu hören. Wer etwas spezielles sucht, Laith kann einem so gut wie alles beschaffen wenn das Geld stimmt.
                                 

• Aussehen:




                                      
  
◦ Körperbau: Am besten bezeichnet man ihn als guten Durchschnitt, nicht besonders dünn aber auch nicht besonders dick. Er besitzt einiges an Muskelkraft was man ihm aber im ersten Moment nicht ansieht.
◦ Gewicht: 73kg
◦ Größe: 178cm
◦ Haare: Seine Naturfarbe ist ein dunkles blond das fast schon ins Braun geht. Jedoch hat Laith sie sich bleichen lassen. Er findet einfach das seine weißen Haare besser zu seinem Teint passen.
◦ Augen: Blau wie der Ozean mit einem leichten grün Stich  
◦ Haut: Er besitzt eine Makellose gebräunte Haut.  
◦ Schmuck: Laiths Tick zur Zeit sind Ketten, Silberne oder gar Goldene Kette. Er liebt es ausgefallen und etwas raus zu stechen.
◦ Besondere Merkmale: Sein ganzes Auftreten ist etwas besonders. Seine hellen Haare und die dazu blauen Augen, die gebräunte Haut seine Extravaganten Kleidungsstücke. Was jedoch vielleicht etwas besonderes an ihm ist, wird wohl sein Schwarzer Damast Säbel.
Oder vielleicht auch die Narbe an seiner Linken Hüfte die durch seine Kleidung immer gut versteckt ist. Er hast diesen Makel an sich.


• Charakter:
                                               
◦ Gute Eigenschaften:
   ▪ 1) Immer fröhlich
   ▪ 2) Kann gut zuhören
   ▪ 3) Ist geduldig
   ▪ 4) Bringt gerne andere zum Lachen
   ▪ 5) Ist ein sehr guter Geschäftsmann

◦ Schlechte Eigenschaften:
   ▪ 1) Mürrisch wenn er nicht genug schläft
   ▪ 2) Regt sich auf wenn man ihn kritisiert
   ▪ 3) Hasst es zu warten auf neue Ware
   ▪ 4) Stolz
   ▪ 5) Eitel

◦ Vorlieben:
   ▪ 1) Teures
   ▪ 2) Außergewöhnliches
   ▪ 3) Süßes
   ▪ 4) Reisen
   ▪ 5) seine Arbeit

◦ Abneigungen:
   ▪ 1) Saures
   ▪ 2) Jungfrau zu sein
   ▪ 3) Langeweile
   ▪ 4) Krieg
   ▪ 5) Schlechte Ware

◦ Begabung: Was kann er wirklich gut? Isst er schnell? Schläft er tief?
   ▪ 1) Verkaufen da kann ihm so schnell keiner etwas nach machen
   ▪ 2) Leute unterhalten, Witze reißen und dergleichen
   ▪ 3) in seinen Augen gut Menschen in Sachen Mode beraten



• Hintergrundgeschichte: 
Es war ein heißer Sommertag als Laith das licht der Welt in Katar erblickte. Eine liebevolle Mutter und ein liebevoller Vater was konnte man sich als Kind besseres vorstellen. Zwar waren sie nicht besonders wohlhabend doch besaß sein Vater einen kleinen Laden für Krimskrams was ihnen das Essen auf den Tisch brachte. Schon früh hatte Laith Kontakt mit dem Handel und war schon als er klein war fleißig dabei Kunden in den laden zu locken.
Doch dieses kleine Glück sollte nicht lange dauern. Seine Mutter wurde von einer Krankheit dahin gerafft und auch sein Vater erlag seinem Kummer nach zwei Jahren Trauer. Und so stand Laith mit 15 Jahren alleine da. Das Haus musste er aufgeben auch den kleinen Laden Er hatte zwar Kenntnisse doch die Trauer zerriss ihn schier. Freunde der Familie wanden sich auch von ihm ab. Schließlich war er ja alt genug sich um sich selbst zu kümmern. Voller Trauer und Einsamkeit lebte Laith gut zwei Jahre auf der Straße. Er konnte sich durch kleine Diebstähle über Wasser halten doch er merkte schnell das dies nie das war was er wollte.


Es war gerade das ende der Regenzeit gewesen und die noch feucht schwangere Luft drückte regelrecht auf die Stadt. Es war ein stickiger Tag als Laith sich gerade etwas zu Essen geklaut hatte und beim davon rennen gegen einen Mann rannte.
Hinter sich konnte Laith bereits das Geschrei des Kaufmannes hören und vor sich eine Wand vor einem Mann ließen Laith schon denken sein letztes Stündlein hätte geschlagen. Doch mit einem mal sah er wie de Mann der vor ihm stand den Händler mit lachender Stimme beruhigte. Er warf diesem Geld zu und half Laith dann auf. „Willst du nicht was besseres machen als Stehlen?“ das waren die Worte... die Worte die Lahtis Leben wieder auf die richtige Bahn lenkten. Keinen Monat später war Laith in die Nomadengruppe von diesem Man, Namens Abadin beigetreten und begann dort auch sein Handwerk wieder aufzunehmen. Er Handelte, feilschte und begann immer wieder nicht so wert hohe Sachen zu verkaufen. Da Abadin nie Kinder hatte da dessen Frau auch froh gestorben war, betrachtete er Laith als seinen Sohn. Er behandelte ihn auch so, so kam es dann auch das Laith immer mehr Einfluss hatte. Mit 20 Jahren hatte Laith schon seine eigenen Lieferer. Laith handelte gerne mit allem. Er hatte keinen speziellen Bereich. Das beste was Laith bis jetzt verkauft hatte war einen weißen Tiger an einen Scheich. Und seid dem ging es bergauf. Ab und an handelte er auch mit Sklaven. Doch das war nicht so seins. Zwar suchte er sich nur das beste vom besten aus aber trotzdem war dies nicht so sein Ding. Abadin brachte Laith auch das Kämpfen bei. Schließlich musste man ja seine Ware beschützen. Zwar wurden sie immer mal wieder angegriffen doch meistens konnten alle die Gegner wieder verjagen. Bei einem dieser Kämpfe verlor Abadin jedoch sein leben als er Laith rettete der umzingelt war. Dort holte Laith sich auch seine Narbe an der Hüfte ein. Nachdem Laith schon den dritten Tot eines geliebten Menschen miterleben musste, beschloss er für sich sich nicht mehr an jemanden zu binden. Er würde seine Arbeit machen und nicht weiter. Laith hatte immer mehr das Gefühl das sobald er wen ins Herz schloss das dieser ihn früher oder später alleine lassen würde.


Laith war sich seiner Neigung des selben Geschlechtes zwar bewusst, Frauen hatten ihn nie sonderlich interessiert. Außer seine Mutter die für ihn der schönste Mensch der Welt gewesen war. Doch es war so auch einfacher für ihn. Er konnte sich auf seine Arbeit konzentrieren. Seid dem Tod Abadins ist Laith nun der Anführer der Nomadengruppe und hat diesen schon einiges an Wohlstand gebracht.
Wie es dazu kam? Nun es war wohl der letzte Wille von Abadin. Es wurde abgestimmt denn eigentlich wollten die ganzen Alten Hasen lieber jemanden haben der eben mehr Erfahrung hat. Doch nachdem Laith einen Monat zeit hatte sich zu behaupten beschlossen die älteren ihn als Anführer zu nehmen. Zwar gab es anfangs noch einige die dagegen waren, doch diese Wiederrufen nach einer Weile ihre Abneigung. Schließlich war Laith gerecht und nahm jeden Vorschlag von den anderen zur Kenntnis. Er kümmerte sich besser um seine Gruppe als ab und an um sich selbst. Waren seine Mitglieder glücklich lief auch das Geschäft besser. Er versuchte so gut es ging zu jedem gleich zu sein was ihm auch einiges an Hochachtung von seinen Mitgliedern brachte. Laith kämpfte für seine Gruppe und beschützte diese auch bei Tag wie Nacht. Ab und an Engagierte er auch Söldner die ein Stück der Reise mit ihnen gingen. Nur damit seine Leute und seine Ware heil blieben. Sie waren seine kleine Familie geworden. Zumindest empfand Laith es etwas.
Trotzdem reiste er immer ans Arabische meer und zurück und auch gerne mal hoch zum Roten Meer. Er liebte es zu reisen und so brachte ihn seine Rute auch gerne mal nach Sanaa

◦ Familie 
Mutter: Hannah bin Xhelal, Hausfrau, Arbeitete gelegentlich auf dem Markt. Starb mit 38 Jahren an einer Krankheit

Vater: Mohammed bin Xhelal, 43, Kaufmann, hat seinen eigenen kleinen Laden, Starb am Kummer zwei Jahre nach dem Tod seiner Frau Hannah


Ziehvater: Abadin el Baharam, 65, Nomaden Anführer, Handel von Stoffen und Tieren, nahm Laith bei sich auf als er diesen beim klauen erwischte. Starb im Kampf um Laith zu retten.



• Private Ziele & Wünsche: 
Laith hat den tiefen Wunsch endlich jemanden zu haben der ihm nicht so schnell weg stirbt.
Er will weiter seinen Handel betreiben aber jemanden bei sich haben der ebenfalls gefallen dran findet und ihn unterstützt.
Laith will einfach nur wieder etwas wie eine Familie besitzen.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦
Nach oben Nach unten
http://yaoi-rpg.forumsfree.de
Kiyoshi
Sucher
Sucher
avatar

Anzahl der Beiträge : 2262
Anmeldedatum : 10.06.10
Alter : 27
Ort : Hadamar

Charakter
Special`s: Frozen Blood

BeitragThema: Re: Laith bin Xhelal   Fr 30 Jan 2015 - 19:41

Angenommen

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦
Beschwörungsname -> Abu Dun Layla
♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️
„Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.“
Leonardo da Vinci
♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️
FUCK
(-VERB FAAK) -ing -er -s
Fuck can be used in many ways and is probably only a fucking word that can be put every fuckingwhere and still makes fucking sense. Fuckers.
Nach oben Nach unten
http://kiyo.hat-gar-keine-homepage.de
 
Laith bin Xhelal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yaoi World :: Main - RPG Arabian Nights :: Menschen - Araber-
Gehe zu: